Johannes Szabo - Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht, Methode Dorn u. A. Verfahren

Meine Behandlungsmethoden


Schmerzbehandlung nach Liebscher & Bracht:

Die meisten Schmerzen, seien es Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen oder eine "steife" Schulter, entstehen durch stark verspannte Muskeln und Faszien im und um den Schmerzbereich. Daraus können chronische Fehlhaltungen oder dauerhaft schmerzhafte Bewegungseinschränkungen entstehen. Liebscher & Bracht ist eine sehr effektive Methode Schmerzen zu lösen und eine gesunde Haltung zu fördern.

Ablauf einer Behandlung:

1. Ich löse Ihre Verspannungen/Schmerzen mit einer speziellen Schmerzpunkt-Behandlung
2. Sie erhalten übungen um dauerhaft Schmerzen und Verspannungen abzubauen und vorzubeugen
3. Ich kontrolliere in regelmäßigen Abständen Ihren übungserfolg und helfe Ihnen bei der korrekten Umsetzung. Falls nötig löse ich Verspannungen.



Methode Dorn:

Haben Sie z. B. Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule, im unteren Rückenbereich, Kopfschmerzen, einen tauben Finger oder Arm, oder ein leichtes Schwindelgefühl? Alle diese Symptome und weitere können auftreten, wenn Wirbel verschoben sind und auf einen Nerv drücken. Natürlich sollte bei allen Symptomen vorher ärztlich abgeklärt werden ob eine andere Ursache für die Beschwerden vorliegt.

Die Methode Dorn ist eine einfache und schonende Technik um Wirbel wieder in ihre natürliche Position zu bringen. Durch leichte Bewegungen des Patienten während der Behandlung können Wirbel mit einem sanften Druck bewegt werden. Zur Methode Dorn gehört auch eine genial einfach Technik zum Richten von Gelenken, die ich mit anderen Methoden ergänze.



Breuß Massage:

Eine sanfte Massage für die Wirbelsäule. Sie dient der Vorbeugung von Bandscheibenschäden und der Nachsorge nach einer Rückenbehandlung.
Die "Breuß Massage" ist auch als alleinige Behandlung bei Rückenschmerzen sehr wohltuend. Durch die leichte Dehnung und Entstauchung der Wirbelsäule erhalten die Bandscheiben wieder mehr Platz und können sich regenerieren.



Taping:

Durch das Anlegen von "Tapes" können z. B. Muskeln oder Gelenke entlastet, oder ein Behandlungserfolg stabilisiert werden. Tapes können außerdem das "Verrutschen" von Wirbeln verhindern, für eine aufrechtere Haltung sorgen, oder überlastete Gelenke entlasten.



Faszienbehandlung:

Für Schmerzfreiheit und eine aufrechte Körperhaltung sind geschmeidige Faszien wichtig. Mit Hilfe von Faszienbällen, Faszienrollen sowie mit meinen Händen löse ich Verklebungen und übermäßige Anspannungen in den Faszien. Dadurch wird der Körper wieder beweglicher und Schmerzen werden abgebaut.



Triggerpunkt-Behandlung:

Die Triggerpunkt-Behandlung ist sehr hilfreich bei starken Verspannungen, besonders wenn Bewegungseinschränkungen vorliegen. Sie lässt sich außerdem gut mit der Schmerzbehandlung nach "Liebscher & Bracht" und der Methode Dorn kombinieren. Bei einer Triggerpunkt-Behandlung wird punktuell mit dem Finger oder einem speziellen Triggerpunkt-Gerät auf verhärtete Stellen gedrückt bis die Muskulatur entspannt und die Schmerzen nachlassen. Dadurch werden Muskeln, Faszien und Gelenke wieder beweglich. Vor allem verspannten Schultern tut diese Behandlung gut.